Häufig gestellte Fragen

Erfahren, was COOLINN für Käufer interessant macht. COOLINN überzeugt durch das Konzept, die sichere und saubere Technik und die Anwendungsvorteile in der Handhabung.

Was muss ich über die Kältetechnik wissen, wenn ich mich für eine Kammer interessiere?

Die bisher gängigen zwei Lösungen sind die Kühlung direkt mit flüssigem Stickstoff oder mit einer mehrstufigen Kälteanlage. Flüssig-Stickstoff ist logistisch ein großer Aufwand und energetischer Nonsens. Dies führt zu unwirtschaftlichen Betriebskosten. Bei den mehrstufigen Kälteanlagen wird aufgrund der drucktragenden Teile (Absicherung meist bei 25 bar Überdruck) und der Erstickungsgefahr ein spezieller geeigneter Aufstellungsraum benötigt. Zudem haben Sie aufgrund der ölgeschmierten Verdichter und der Sicherheitstechnik einen entsprechend großen Wartungsaufwand und eine entsprechende Lärmentwicklung von bis zu 90 dBA. Übliche Lebenslaufzeiten sind ca. 3 - 15 Jahre, je nach Wartung. Beide Lösungen sind umwelttechnisch bedenklich und sicherheitstechnisch anspruchsvoll. Für die Kältetechnik setzen wir die neu entwickelte Luftkälteanlagen ein. Die technische Grundlage hierbei ist der Kaltluftprozess. Dieser ist ein linksherumlaufender Joule-Kreisprozess mit Luft. Die Luft wird auf einer Welle verdichtet und nach der Abkühlung in einem Gaskühler und in einem inneren Wärmeübertrager (Rekuperator) arbeitsverrichtend expandiert. Durch die Wiederholung von Kompressions- und Expansionszyklen können tiefe Temperaturen bis -130°C erreicht und aufrechterhalten werden.

Welche Wartungen sind notwendig?

Planen Sie einen Tag im Jahr für einen Filter- und Türdichtungswechsel ein. Ansonsten steht Ihnen unsere Kammer dauerhaft für den Patientenbetrieb zur Verfügung.

Die Standardkammer passt nicht in meine Räumlichkeiten. Was kann ich tun?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir können mit Ihnen gemeinsam eine Lösung finden. Gegen Aufpreis ist es möglich ein für Sie individuelles Design der Kammer anzufertigen.

Ich würde gerne die Farbe wählen und ein Logo anbringen. Ist das möglich?

Wir sind in der Lage Ihre Farbwünsche zu erfüllen solange es sich um eine RAL-Farbe handelt. Auch das Anbringen eines Logos ist kein Problem.

Was benötige ich, um die Kammer anzuschließen?

Für unsere große Kammer ist die Anlage elektrisch mit 400 V und 50 Hz anzuschließen. Der Energiebedarf beträgt 25 kVA. Die Einspeisung erfolgt bauseitig am Schaltschrank an der Kältemaschine. Die Kälteanlage wird mit der Umgebungsluft gekühlt und gibt eine entsprechende Wärmeenergie ab. Diese kann über Kanäle oder Schläuche von außen angesaugt und wieder abgeführt werden. Dazu werden zwei Gebäudedurchbrüche von 700 x 400 mm benötigt. Eine weitere Möglichkeit ist diese in den Aufstellungsraum abzuführen. Dies führt zu einer Erwärmung, die bei der Gebäudeklimatisierung berücksichtig werden muss. Bei Bedarf können wir Sie gerne entsprechend beraten. Für das Kondensatwasser ist bauseitig ein Wasserablauf vorzusehen. Sollte dieser nicht in direkter Nähe (max 1 Meter Abstand) zur Anlage möglich sein, können wir Sie bei der Planung unterstützen. Für unsere kleine Kammer wird zusätzich eine 16 kW Kaltwasserversorgung mit +6°C Wasser benötigt.

Kann die verwendete Kältetechnik durch die F-Gase-Verordnung verboten werden?

Wir verwenden als Kältemittel ausschließlich Luft. Diese fällt nicht unter die aktuelle F-Gase-Verordnung und wird auch keinen folgenden Reglementationen unterworfen sein. Mit unserer Ganzkörperkältekammer sind sie auf der sicheren Seite, sie langjährig und dauerhaft zu betreiben.

Werden die tiefen Temperaturen im Betrieb erreicht?

Wir sind in der Lage durch unsere einzigartige Technologie eine stabile Temperatur während der Anwendung zu erreichen.

Ich möchte einen Teil meiner Anwender bei -85 °C behandeln. Geht das?

Mit unserer neuen Technologie ist es Ihnen möglich, die Temperatur zwischen -130 °C und -40°C frei zu wählen. Jedoch müssen Sie bedenken, dass es nicht ratsam ist, die Temperatur für jeden Anwender frei anzupassen, da es bis zu einer Stunde dauern kann, um z.B. von -110 °C auf -85°C aufzuheizen und eine stabile Temperatur einzustellen.

Aus welchem Grund sollte ich die Temperatur bei der Behandlung variieren?

Es gibt Anwender, denen die Temperatur von -110°C zu niedrig ist. Hier haben Sie die Möglichkeit Zeiträume mit einer höheren Temperatur anbieten zu können und dadurch auch geringere Behandlungskosten zu verlangen, da sie weniger Energie benötigen.

Ist die Kältekammer sicher für die Anwender?

Mit uns haben Sie die sicherste Kammer auf dem Markt. Selbst bei Austritt unseres Kältemittels kann ihnen und Ihren Anwendern nichts passiere, denn an Luft kann man nicht ersticken. Zusätzliche Sicherheit für Sie entsteht durch einen geringen Betriebsdruck von maximal 2 bar Überdruck.

Ich möchte meine Kammer gerne mitnehmen. Geht das?

Wir bieten gegen Aufpreis eine mobile Variante auf einem Anhänger an.

 

©2019 COOLINN